gegründet 1918 in Wittenberg

Pfarrer und Pfarrhaus. Geschichte und Gegenwart

Die Zukunft des Pfarrerstandes ist ein Thema, das nicht nur in den eigenen Reihen, sondern darüber hinaus in Kirche und Gesellschaft breite Aufmerksamkeit findet. Wie geht es weiter mit der „Volkskirche“? Welches Personal brauchen die Kirchen für eine zeitgemäße Ausrichtung/Verkündigung des Evangeliums? Welche Lebensformen sind für den Pfarrerberuf angemessen? Wie steht es mit der Residenzpflicht? Und was bedeutet dies alles für den Berufsstand selbst, für Kirche und Gemeinde und für die Öffentlichkeit?
Seit Oktober 2013 wird im Deutschen Historischen Museum die Ausstellung „Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses“ gezeigt. Sie hat erfreuliche Besprechungen und einen ebenso erfreulichen Zuspruch gefunden.
Die Ausstellung ist noch bis zum 2. März 2014 zu sehen. Sie bietet eine vielfältige Darstellung dessen, was vom evangelischen Pfarrhaus seit der Reformation an Einflüssen auf Kirche, Gesellschaft und Kultur in Deutschland ausgegangen ist.
In unserer Tagung wollen wir Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Pfarrerberufs und des Pfarrhauses reflektieren. Die Vorträge widmen sich einer- seits der Geschichte eines großen und vielgestaltigen Themas; ebenso wichtig erscheint uns die Frage, wie ein Leitender Geistlicher und ein Vertreter der Pfar- rerschaft der Zukunft des Berufs entgegensehen. Und die Teilnehmer werden zu den Ersten gehören, denen das Konzept des neuen Pfarrhausarchivs in Eisenach vorgestellt werden wird.
Spannende Fragen und Antworten sind jedenfalls zu erwarten, und das Wartburgkonzert von DeutschlandRadio Kultur gehört auch wieder zum Programm. Wir laden Sie herzlich ein.

Einladung und Programm als PDF Datei

 Programm

Freitag, 9. Mai 2014
  
Ankommen und Kaffee
14.00 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Dr. Johannes Schilling, Kiel
Präsident der Luther-Gesellschaft
14.30 Uhr Luther und die Anfänge des evangelischen Pfarrhauses im 16. Jahrhundert
Prof. Dr. Christopher Spehr, Jena
16.00 Uhr
Pfarrhaus und professionsspezifische Lebenskunst

Prof. Dr. Klaus Raschzok, Neuendettelsau
18.00 Uhr Abendessen
19.00 Uhr Jochen Klepper und das evangelische Pfarrhaus
Prof. Dr. Klaus Fitschen, Leipzig
Samstag, 10. Mai 2014
9.00 Uhr
Andacht

Prof. Dr. Michael Plathow, Heidelberg
9.30 Uhr
Herausforderungen an das evangelische Pfarrerbild und Pfarrhaus heute
Pfarrer Klaus Weber, Altenkunstadt
11.00 Uhr
Zukunft des Pfarrberufs und des Pfarrhauses

Bischof Prof. Dr. Martin Hein, Kassel
12.30 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Kaffee
14.30 Uhr Abfahrt des Busses zum Pfarrhausarchiv
15.00 Uhr Das Konzept des neuen Pfarrhausarchives in Eisenach
Dr. Jochen Birkenmeier, Eisenach
17.00 Uhr Busfahrt zur Wartburg
18.00 Uhr Abendessen im Hotel auf der Wartburg
19.30 Uhr Konzert im Festsaal der Wartburg   DeutschlandRadio Kultur
 
La Chapelle Rhenane (Frankreich)
Leitung: Benoit Haller
Vokal- und Instrumentalmusik von Heinrich Schütz, Dietrich Buxtehude und
Johann Sebastian Bach
  Anschließend Rückfahrt zum Haus Hainstein
Sonntag, 11. Mai 2014
10.00 Uhr
Gottesdienst in der Nikolaikirche

Predigt: Propst Dr. Christian Stawenow
 Programmänderung vorbehalten

Hinweise

Tagungsort    
und Übernachtung
Hotel Haus Hainstein
Am Hainstein 16
99817 Eisenach
Kosten
120,00 €  Tagungskosten
                (inkl. der angegebenen Mahlzeiten und Konzertkarte)
  94,00 €  2 Übernachtungen und Frühstück pro Person im EZ
  65,00 €  2 Übernachtungen und Frühstück pro Person im DZ
 
Studierende erhalten 50% Ermäßigung (bitte Nachweis beifügen).

Der Tagungsbeitrag und die Übernachtungskosten sind erst nach schriftlicher Bestätigung der Anmeldung zu entrichten.
Anmeldeschluss 10. April 2014
Anmeldung an Luther-Gesellschaft e.V.

Collegienstraße 62

06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel.: 03491 - 466 233 · Fax: 03491 - 466 278
E-Mail: info@luther-gesellschaft.de

Details zur Tagung

Ort:Eisenach
Beginn:09. Mai 2014
Ende:11. Mai 2014

letzte Änderung: 20. November 2015