gegründet 1918 in Wittenberg

Evangelischer Kirchentag 2009 in Bremen

Die Luther-Gesellschaft auf dem Bremer Kirchentag

Von Elisabeth Grabner

Die Luther-Gesellschaft präsentierte sich zusammen mit dem Kirchenkreis Wittenberg auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Bremen im Mai 2009. Auf dem Markt der Möglichkeiten gab es einen gemeinsamen Stand unter dem Thema „Luther und die Familie“. Der Impuls dazu kam vom Kirchenkreis, in dem zur Zeit ein Projekt „Vom Kind zur Familie“ erarbeitet wird. Die Luther-Gesellschaft nahm dieses Thema auf und legte dazu einen kommentierten Flyer mit Luthers Brief an seinen Sohn Hans aus.

In bewährter Weise wurden die Kirchentagsbesucher außerdem eingeladen, sich an einer Meinungsumfrage zu beteiligen. Damit die Antwortverteilung bei den drei Fragen auch sichtbar wird, konnten die Besucher mit Hilfe von Holzscheiben votieren. Die Holzscheiben mit dem Stempel der Luther-Gesellschaft wurden dazu in durchsichtige Folien eingeworfen.

Inhaltlich beschäftigte sich die Umfrage mit der Lutherdekade und dem in diesem Rahmen anstehenden Gedenken an die Reformation im Jahr 2017: Was, wie und wo soll gefeiert werden?

Etwa 1300 Kirchentagsteilnehmerinnen und Teilnehmer antworteten auf die Fragen. Viele kamen darüber hinaus mit den Standbetreuern von Kirchkreis und Luther-Gesellschaft ins Gespräch.

Die große Beteiligung an der Umfrage und die Kontakte am Stand waren so ein gelungener Baustein um den Verein selbst sowie die Anliegen der Luther-Gesellschaft öffentlichkeitswirksam ins Gespräch zu bringen. 

Impressionen vom Kirchentag 2009 in Bremen

1 Markt-der-Moeglichkeiten 2 Grosser-Andrang-bei-der-Umfrage 3 Stand-der-Luther-Gesellschaft 4 Eindruecke-Kirchentag

Klicken Sie auf die Vorschaubilder, um eine vergrößerte Version anzuzeigen.

Ergebnisse der Umfrage auf dem 32. Evangelischen Kirchentag 2009

An der Umfrage nahmen ca. 1300 Personen teil.

Was-soll-der-Schwerpunkt-sein Wie-soll-das-Reformationsgedenken-gefeiert-werden Wo-soll-das-Reformationsgedenken-gefeiert-werden

Klicken Sie auf die Vorschaubilder, um eine vergrößerte Version anzuzeigen.

letzte Änderung: 20. November 2015