gegründet 1918 in Wittenberg

Christus als Gabe und Vorbild

Das Hauptstück und der Grund des Evangeliums ist, dass du Christus, ehe du ihn zum Vorbild nimmst, zuvor als eine Gabe erkennst und als ein Geschenk entgegennimmst, das dir Gott gegeben hat, und das dir gehört. ... Eben dies ist das Evangelium. ... Davon werden Herz und Gewissen froh und zufrieden. ... Sieh, wenn du auf solche Weise Christus annimmst als Gabe, dir zu eigen gegeben, und nicht daran zweifelst, so bist du ein Christ. Dieser Glaube erlöst dich von Sünden, Tod und Teufel. ...

Wenn du nun Christus so als Grund ... deiner Seligkeit hast, dann folgt daraus das andere: dass du ihn auch zum Vorbild nimmst und deinem Nächsten ebenso dienst wie er, der sich dir zum Dienst gegeben hat.

Also: Christus als Gabe ernährt deinen Glauben und macht dich zum Christen. Aber Christus als Vorbild übt dich in Werken.

M. Luther: Ein kleiner Unterricht, was man in den Evangelien suchen und erwarten soll (1522)
[WA 10,1,1, sprachlich angepasst]

letzte Änderung: 22. Dezember 2011