gegründet 1918 in Wittenberg

Ausschreibung zum Martin-Luther-Preis

Martin Luther Preis 2018

Die Luther-Gesellschaft e.V. lobt einen Geldpreis für eine wissenschaftliche Arbeit über Martin Luther aus. Die Arbeit soll sich mit Luthers Leben, seiner Lehre oder seiner Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte befassen.

In Betracht kommen Dissertationen oder Habilitationsschriften, die in deutscher Sprache abgefasst und nach dem 30. September 2015 an einer Hochschule angenommen worden sind.

Der Preis ist dotiert mit  5000,- €. Eine Teilung des Preises ist möglich.

Die Arbeit ist von den Bewerberinnen und Bewerbern zusammen mit den Gutachten des Promotions- oder Habilitationsverfahrens bis zum

30. September 2017
(Datum des Poststempels)

bei der Geschäftsstelle der

Luther-Gesellschaft e.V.
Collegienstr. 62
D- 06886 Lutherstadt Wittenberg

einzureichen.

Zur Prüfung der eingereichten Arbeiten und zur Auswahl einer preiswürdigen Arbeit setzt der Vorstand der Luther-Gesellschaft e.V. ein Preisgericht ein, das aus einem Mitglied des Vorstands der Luther-Gesellschaft e.V. und zwei weiteren vom Vorstand zu benennenden wissenschaftlichen Gutachtern besteht. Ein Rechtsweg gegen die Entscheidung des Preisgerichts ist ausgeschlossen.

Sie können die Ausschreibung auch als PDF-Dokument herunterladen.

Ausschreibung Martin-Luther-Preis

Sie benötigen den kostenlosen Adobe Reader, den Sie hier herunterladen können.

letzte Änderung: 04. Oktober 2016